Jana

Jana, 05. Juni 2017 Entdecken

5 Dinge, die dir deinen glutenfreien Sommer versüßen

Deinen glutenfreien Sommer entspannt und lecker genießen. Hier habe ich meine 5 Highlights, die dabei nicht fehlen dürfen.

  • Genüsslich in der Sonne ein leckeres Eis essen. Entweder nehmt ihr ein Fertiges wie z.B. das Gran Cono Panna & Cacao oder aber ihr macht es selber. Wenn ihr euch an glutenfreie Waffeltüten herantrauen wollt, dann gibt es hier ein einfaches Rezept. Ansonsten ist Wassereis super einfach zu machen. Dafür braucht ihr nur leckeren Saft oder eine Saftmischung, die ihr in Eisformen füllt und für ein paar Stunden in die Kühltruhe stellt. Vor allem für Kinder wird es noch spannender, wenn ihr das Einfüllen in verschiedenen Schichten macht, dann hat das Eis Streifen. Dazu einfach die Form nur zu einem Drittel füllen und dann warten bis die erste Schicht Wassereis gefroren ist. Danach Saft in einer anderen Farbe hinzugeben. Hier wieder warten bis die zweite Schicht angefroren ist und dann die dritte Schicht hinzufügen.

 

  • Falls es nicht immer Eis sein soll, könnt ihr auch Früchte auf Spieße stecken und diese servieren. So habt ihr eine weitere von Natur aus glutenfreie Alternative zu dem Eis. Besonders gut gefallen mir Melonen am Stiel. Dazu die Melone in Dreiecks-Stücke schneiden. Unten die Schale mit einem scharfen Messer einritzen und einen Holzstiel hinein stecken. Dann sehen sie ähnlich aus wie ein Eis am Stiel und man kann sie einfach „abessen“.

 

  • Perfekt ist die Zeit jetzt auch für Sommerparties. Hier habe ich alles Relevante dazu zusammengestellt. Wenn ihr sie nicht selber gebt, sondern eingeladen werdet, könnt ihr dem Gastgeber helfen, indem ihr ihn/sie im Vorhinein über eure Glutenintolleranz/-unverträglichkeit informiert. Damit es ohne Probleme läuft, habe ich hier auf freiKorn mal alles zusammen gestellt, was eure Freunde dafür wissen müssen. So könnt ihr einfach den Link verschicken.

 

  • Und wenn es nicht immer die Party sein soll, sondern einfach ein gemütliches Grillen, dann findet ihr hier und hier Rezepte dazu. Lasst es euch schmecken!

 

  • Zu guter Letzt lädt der Sommer auch ein, sich zu entspannen, an den See zu fahren oder in die Natur zu gehen. Wie wäre es mit einem Picknick in der Natur? Auch glutenfreie Sandwiches lassen sich super mitnehmen. Achtet nur darauf, dass sie vollständig nach dem Toasten abkühlen, damit sich kein Kondenswasser in eurer Brottüte sammelt und der Toast feucht wird. Gerade die Panini Rolls finde ich super dazu. Beispielsweise gibt es hier ein Rezept für Panini Rolls Chicken-Style. Dazu noch etwas leckeres zum Trinken und schon kann es los gehen.

 

Ich wünsche euch ganz viel Spaß und viele tolle, glutenfreie Sommer-Erlebnisse!

Vom Autor lesen

Jana

Hallo ihr Lieben! Ich bin Jana und im Alter von 13 Jahren wurde bei mir Zöliakie diagnostiziert. Seitdem habe ich viel über das glutenfreie Leben dazu gelernt, bin immer offen für Neues und begegne Herausforderungen mit Humor und Optimismus. Diese Entdeckungsreise teile ich auch auf meinem Blog freiKorn.de - glutenfrei entdecken