Tanja

Tanja, 12. Dezember 2016 Eintauchen

Süße Glücksbringer für Neujahr

Die Weihnachtstage stehen vor der Tür und somit ist es bis Neujahr nicht mehr lange hin! Bei uns zuhause wurden bereits viele verschiedene Sorten Plätzchen gebacken, die Geschenke sind besorgt und das Weihnachtsessen ist geplant. Geliebte Traditionen dürfen bei uns zuhause auch für den kommenden Neujahrstag nicht fehlen, und so zeige ich euch bereits heute meine liebsten Glücksbringer für das neue Jahr!

Zu Neujahr stehen selbstverständlich die „guten Wünsche“ im Vordergrund! Wir wünschen unseren Lieben ein neues Jahr voll Gesundheit, Freude und Glück. Als Geschenke und Mitbringsel stehen verschiedene Glücksbringer hoch im Kurs! Süße Marzipanschweinchen, Töpfchen mit Glücksklee, kleine Deko-Schornsteinfeger oder Mini-Fliegenpilze sollen dem Glück für das neue Jahr auf die Sprünge helfen!

Auch selbstgebackene Gebäckstücke sind als Glücksbringer immer gerne willkommen. Die Form der Gebäckstücke unterscheidet sich zwar regional, aber der Sinn dieser süßen Köstlichkeiten bleibt gleich. Backwaren wie Brot, Kuchen, Törtchen, Waffeln oder Hefeteiggebäck geflochten zu Brezeln, sind sehr beliebt und werden am Neujahrstag verschenkt und in manchen Gegenden gerne gemeinsam verspeist. Die Gebäckstücke sollen ihrer ursprünglichen Bedeutung nach vor Hunger, Unglück und Krankheit im neuen Jahr schützen. Besonders die Neujahrsbrezel symbolisiert, aufgrund ihrer Form, die Verbundenheit und soll Gesundheit und Glück für das neue Jahr bringen.
zuckerbrezelAuch glutenfrei lässt sich Neujahrsgebäck wunderbar herstellen. Egal ob aus Hefeteig oder Quark-Öl-Teig, die Brezel kann aus beiden Teigarten sehr gut hergestellt werden. Auf meiner Seite „Tanjas glutenfreies Kochbuch“ seht ihr das Rezept für die süße Brezel aus Quark-Öl-Teig. Für diese Teigart könnt ihr die Mehlmischungen Mix C für Kuchen und Kekse oder Mix it! Universalmehl von Schär verwenden. Je nach Wunsch können große oder kleine Brezeln hergestellt werden. Als Mitbringsel sind kleine Brezeln, hübsch verpackt in kleinen Tütchen, eine tolle Idee!

Besonders formschöne und leckere Glücksbringer für das neue Jahr sind „Glücksschweinchen“! Hergestellt aus Hefeteig und gefüllt mit Schokocreme, gluecksschweinchensorgen die kleinen Backwaren für tolle Genussmomente und ein Hingucker sind sie allemal! Das Rezept seht ihr hier. Für Hefeteig, pikant oder süß, empfehle ich euch die Mehlmischung Mix B von Schär! Mit dieser Mehlmischung gelingt glutenfreier Hefeteig problemlos und es lassen sich tolle und leckere Backwaren herstellen. Probiert doch für den Neujahrstag 2017 die Glücksschweinchen aus! Ihr werdet begeistert sein, über die einfache und gelingsichere Herstellung!

Nun wünsche ich euch erstmal eine schöne Weihnachtszeit und besinnliche Festtage!
Viel Glück und Gesundheit für das neue Jahr 2017!
Eure Tanja

Vom Autor lesen

Tanja

Bereits im frühen Kindesalter stellten sich typische Symptome der Zöliakie bei mir ein. Die Diagnosestellung erfolgte jedoch erst nach einer langen Ärzteodyssee im Alter von 22 Jahren. Einige Zeit später wurde zusätzlich Laktose- und Fruktoseunverträglichkeit diagnostiziert. Da ich leidenschaftlich gerne koche und backe, ließ ich mich nicht entmutigen und ersetzte die herkömmlichen Koch- und Backzutaten in verträgliche Alternativen. Heute gehören die neuen Ernährungsgewohnheiten für mich und meine Familie zum Alltag, da mein Sohn Laktose und Fruktose ebenfalls nicht verträgt. Ich bin ausgebildete Ernährungsberaterin und betreibe den glutenfreien Foodblog "Tanja`s glutenfreies Kochbuch". Ich halte regelmäßig glutenfreie Backkurse ab und die hergestellten Backwaren haben schon auf viele Gesichter ein erleichtertes Lächeln gezaubert.