Granatsplitter Plätzchenreste Rezept glutenfrei
Kerstin

Kerstin, 25. Dezember 2017 Eintauchen

Aus Plätzchenresten werden leckere Granatsplitter

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe, Ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest und genießt jetzt die Weihnachtsfeiertage mit leckeren Plätzchen und gutem Essen.

Meine Plätzchendosen sind noch reuchlich gefüllt und so wird sicherlich auch etwas übrig bleiben.

Was macht man mit Plätzchen-Resten?  Das verrate ich Euch hier…

Habt Ihr NACH Weihnachten noch Lust auf Plätzchen?

Also ehrlich gesagt, habe ich nach Weihnachten keine so richtige Lust mehr auf Plätzchen und ich sehne mich nach Kuchen. Aber wegwerfen mag man die übrig gebliebenen Plätzchen auch nicht – ist erstens viel zu schade und zweitens widerstrebt es mir, Essen weg zu werfen (die Plätzchen sind ja noch gut).

Plätzchenreste Granatsplitter

Letztes Jahr kam ich dann auf die Idee, aus meinen Plätzchenresten GRANATSPLITTER zu machen.

Granatsplitter Plätzchenreste Rezept glutenfrei

Ich habe sie als Kind (also vor meiner Diagnose Zöliakie) geliebt und fand es damals schon faszinierend, dass Granatsplitter nur aus Kuchenresten besteht.

Granatsplitter aus glutenfreien Plätzchenresten schmecken auch wunderbar. Ihr könnt alle Sorten Plätzchen, auch Lebkuchen verwenden. Je vielfältiger, desto besser (Oblaten/Dekokugeln entfernen). Und es ist kein Backen erforderlich!

Die Plätzchenreste werden einfach gemischt und zerkleinert, mit lactosefreiem Frischkäse, lactosefreier Sahne und Baileys-Likör verrührt, so dass eine feuchte Teigmasse entsteht. Der Teig wird dann auf Keksen verteilt.

Granatsplitter Rezept glutenfrei Plätzchenreste

Als Keksboden empfehle ich die runden Digestive Landtaler

Digestive Landtaler Schär

Dann werden die Granatsplitter nur noch gekühlt und später kopfüber in Schokolade getunkt. Falls Ihr auch noch Schoko-Nikoläuse übrig habt, dann könnt Ihr diese wunderbar für die Glasur verwenden (einfach im einen Gefrierbeutel geben und gut verschlossen in ein Wasserbad zum Schmelzen bringen).

Granatsplitter glutenfrei Plätzchenreste

Wenn die Schokoladen-Glasur dann abgekühlt und trocken ist, habt Ihr leckere saftige glutenfreie Granatsplitter, die Ihr im Kühlschrank aufbewahren könnt (2-3 Tage).

Granatsplitter glutenfrei Rezept Plätzchenreste

Die Zubereitung ist kinderleicht  – Das Rezept GRANATSPLITTER findet Ihr auf meinem Blog Landherzen!

Lasst es Euch schmecken!

FROHE WEIHNACHTEN und ein gutes neues Jahr 2018!

Eure Kerstin

PS: Was macht Ihr mit Euren Plätzchenresten? Verratet mir doch Eure Tipps! Ich bin gespannt.

Vom Autor lesen

Kerstin

Hallo, mein Name ist Kerstin und die Diagnose Zöliakie habe ich 2007 erhalten. Da ich glutenfrei glücklich leben möchte, habe ich mich intensiv mit der glutenfreien Ernährung auseinandergesetzt. Mittlerweile habe ich so eine Freude am Backen und Kochen, dass ich einen eigenen Blog landherzen.de habe. Dort stelle ich meine Lieblingsrezepte vor. Umso mehr freue ich mich nun, auch hier im Schär-Blog für Euch zu moderieren und Euch einen Einblick in mein glutenfreies Leben zu geben.