Junge Frau bindet Schuhe Sport
Katie

Katie, 21. Januar 2016 Eintauchen

Abnehmen nach der Weihnachtschlemmerei

 Die Weihnachts- und Neujahrsfeiertage sind vorbei und für viele von uns bedeutet das, dass die Hosen etwas enger sitzen und wir wahrscheinlich ein paar ungewollte Kilo mehr auf den Rippen haben. Für die ganzen Weihnachtsessen, Plätzchen und „komm, das gönnen wir uns heute Mal“ bekommt man im Januar die Quittung. Das Geschenke auspacken, Plätzchen backen und der Sonntagsspaziergang sind leider nicht ausreichend Bewegung um dem Hüftgold entgegen zukommen.

Meine extra Winterpfunde kommen vielmehr von den vielen Plätzchen und Weihnachtsessen die durchaus glutenfrei arrangiert werden können.

Nun stellt sich die Frage wie bekommt man den Winterspeck schnellstmöglich (und mit so wenig Aufwand bzw. Quälerei wie möglich) wieder weg? Ein Fan von Diäten bin ich persönlich nicht. Meine Taktik dieses Jahr ist bis zur Fastenzeit Mitte Februar noch zu genießen und dann 6 Wochen lang den Körper durch Verzicht auf Zucker wieder ins Gleichgewicht zu bringen, das hat letztes Jahr sehr gut funktioniert (siehe Artikel Fastenzeit trotz Zöliakie?).

Eine Alternative ist natürlich der gute alte Sport. Nur braucht man dazu jede Menge Motivation und die fehlt mir persönlich besonders im Winter – einerseits weil ich mich ungern ins Fitnessstudio quäle und draußen Laufen ist mir zu kalt. Nicht ohne Grund sind im Januar die Fitnessstudios so voll wie das ganze Jahr nicht – bis Februar ist es dann wieder leerer da viele ihren guten Neujahrsvorsatz wieder über Bord geschmissen haben.

Nun hat man als Zöli auch noch den „Vorteil“, dass man viele der süßen Versuchungen meist nicht essen kann bzw. darf. Wenn wir auf einen Weihnachtsmarkt gehen oder bei Freunden eingeladen sind die Plätzchen und Stollen auftischen, fallen viele Leckereien automatisch wegen ihrem Glutengehalt raus. Hier ist das „Verzichten“ ein kleiner Bonus weil wir uns damit gezwungenermaßen viele Kalorien sparen. 🙂

Was gemacht wird um die Weihnachtskilos wieder loszuwerden ist eigentlich egal. Es sollte etwas Spaß machen damit man dranbleibt und nicht in extremen Verzicht ausarten. Je früher man jedoch anfängt das Hüftgold zu bekämpfen desto eher ist die Bikinifigur wieder sichtbar und der Sommer kann kommen! 

 

 

 

 

Vom Autor lesen

Katie

In meiner Freizeit berichte ich auf meinem Blog (www.gluten-frei.net) über glutenfreie Ernährung und alles drumherum: glutenfrei Reisen, Einkaufen, Kochen & Backen. I ♥ glutenfrei.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar